Wohnungsmarkt Stuttgart

In den vergangenen Jahren kannten die Preise des Stuttgarter Immobilienmarkts nur einen Weg: steil nach oben. Doch wie sieht die Situation heute aus? Wie haben sich die Immobilienpreise in den ersten Monaten dieses Jahres entwickelt, welche Auswirkungen hat das auf die umliegenden Regionen und worauf legen angehende Käufer besonderen Wert?

Der Status Quo in Stuttgart

Kurz und knapp zusammengefasst, lässt sich folgender Zustand feststellen: der Immobilienmarkt im Stuttgarter Kessel ist weiter angespannt, Kaufpreise und Mieten werden weiter anziehen. Die Frage ist lediglich, wie stark. Die Ursachen liegen unter anderem in hohen Baukosten und fehlenden Grundstücken. In den letzten Monaten hat auch die Politik das Thema Wohnen verstärkt für sich entdeckt – immerhin ist am 26. Mai Kommunalwahl. Doch dabei handelt es sich nur um leere Phrasen, die von konkreten Lösungsvorschlägen nicht weiter entfernt sein könnten. Dieser Umstand begünstigt die steigenden Preise zusätzlich.

Expertenmeinungen zufolge wird sich diese Entwicklung die nächsten fünf bis zehn Jahre ungebremst fortsetzen. Dabei ist der Bedarf an bezahlbarem Wohnraum für Studenten und junge Familien besonders hoch. Wer an dieser Stelle das Wort Immobilienblase in den Raum wirft, den können wir beruhigen! Eine Immobilienblase ist nicht in Sicht. Im Gegenteil! Die Wahrscheinlichkeit einer Blasenbildung hat sogar abgenommen! Grund dafür ist die stabile Relation von Immobilienpreisen und der überdurchschnittlich hohen Kaufkraft der Region Stuttgart.

Die Situation im Umland

Immer mehr Menschen drängen in die Städte. Über die letzten zehn Jahre verzeichnete die Landeshauptstadt einen Zuwachs von über 50.000 Personen. Weitere 38.000 sollen bis 2030 dazu kommen. Doch diese drängen nicht nur ins Stadtzentrum selbst, sondern immer mehr in die attraktiven, umliegenden Gebiete wie Fellbach, Esslingen oder Ludwigsburg. Die Folge sind auch hier Preisanstiege, die prozentual sogar über denen in Stuttgart selbst liegen.

Diese Gebiete lassen sich wohl am treffendsten als „Pendlerparadies“ beschreiben. Als eigenständige Städte mit allem, das man zum Leben braucht, einer ausgezeichneten Anbindung an den ÖPNV und damit kurze Wege zur Arbeitsstätte, aber ohne den Großstadttrubel. Wenig verwunderlich ist daher, dass die Bedeutung des eigenen Autos für junge Menschen immer stärker nachlässt und öffentliche Transportmittel in den Mittelpunkt rücken.

Die Bedeutung der Kombination aus guter Anbindung an den ÖPNV und bezahlbarer Miete geht sogar so weit, dass viele Menschen bereit sind, Abstriche bei der Lage zu machen.

Die Bedeutung für Investoren

Nachfrageüberhang und historische Niedrigzinsen bieten den optimalen Nährboden für eine Immobilie als Kapitalanlage! Denn das Objekt kann günstig finanziert werden und Mieter sind beinahe garantiert! Hinzu kommen die starke Industrie sowie hohe Attraktivität der Region Stuttgart selbst, die in den nächsten Jahren für weiteren Zuzug sorgen werden, sodass sich die Situation weiter verschärfen dürfte.

Deshalb können wir nur an jeden appellieren, jetzt Vermieter zu werden und von dieser Situation zu profitieren! Wie genau das Konzept funktioniert und welche Aspekte über eine erfolgreiche Immobilieninvestition entscheiden, erklären wir Dir kostenlos an unserer Info-Veranstaltung. Melde dich jetzt an und der erste Schritt ist bereits getan!