Aufgrund der andauernd hohen Nachfrage nach einer geeigneten Immobilie als Kapitalanlage sind die „Sahnestückchen“ oft schon wieder vom Markt, ehe sie öffentlich vermarktet wurden. Wie Ihr Euch mit einfachsten Mitteln Zugang zum kleinen Kreis derer, welche über Immobilienangebote abseits des öffentlichen Marktes informiert werden, verschafft, das wollen wir Euch heute verraten.

Was will ich mit dem Kauf einer Immobilie erreichen?

Wer nicht weiß, was er sucht, der wird nichts finden! Eine gründliche Vorarbeit ist das A und O bei der Suche nach einer Immobilie, egal ob man diese selbst bewohnen oder als Kapitalanlage nutzen will. Informiert Euch frühzeitig, welche Art von Immobilie die Passende für Euch ist, welcher finanzielle Rahmen machbar ist und welche Anforderungen an die Immobilie gestellt werden. Da die Immobilie für viele oft die einzige Investition in dieser Größenordnung ist, sollte man sich für diese wichtige Entscheidung nicht auf Informationen aus dem Netz, sondern auf einen Expertenrat verlassen.

Das Immobilienangebot auf mehreren Kanälen beobachten

Sobald diese Grundsatzfragen beantwortet sind, bieten sich bei der Suche nach der passenden Immobilie mehrere Informationsmöglichkeiten. Unverändert stehen Euch natürlich Printmedien als traditionelle Informationsquellen zur Verfügung. Oft beinhalten Tages-, Wochen-, oder Sonntagszeitungen nicht nur Immobilienanzeigen, sondern auch eine beigefügte Immobilienbeilage, welche sich nicht nur mit Offerten, sondern auch mit markt- und standortspezifischen Themen befasst. Parallel dazu findet sich im Internet ein breites Angebot an Seiten und Portalen, auf welchen diverse Immobilien angeboten werden. Hier können oftmals Suchanfragen gespeichert werden und Ihr werdet per Mail über alle neuen Angebote innerhalb Eurer Suchkriterien informiert.

Suche den persönlichen Kontakt zu Insidern aus der Immobilienbranche

Die oben genannten Möglichkeiten der Immobiliensuche sind weithin bekannt und werden aus diesem Grund auch von vielen genutzt. Gerade in Regionen, welche für eine hohe Nachfrage nach Wohnraum bekannt sind, könnt Ihr Euch sicher sein, dass neben Euch noch eine Menge anderer Interessenten diese Angebote sehen. Die wohl beste Möglichkeit sich von der breiten Masse der Suchenden abzugrenzen, liegt darin, Eigeninitiative zu ergreifen und mit Immobilienunternehmen, wie zum Beispiel Bauträgern, Projektentwickler, Wohnbaugesellschaften und Maklern in direkten Kontakt zu treten und diese offen auf Eure Suche anzusprechen. Hin und wieder bieten Banken und andere Unternehmen Veranstaltungen an, auf welchen man sich über das Thema des Immobilienkaufs informieren kann. Diese Veranstaltungen sind eine optimale Möglichkeit, seine Fragen an Profis zu stellen und die Menschen hinter den jeweiligen Unternehmen kennenzulernen.

Lasst Dich persönlich beraten

Nachdem nun die ersten Kontakte geknüpft sind, sollten diese in einem persönlichen Gespräch vertieft werden. Dabei kann detailliert und ohne Zeitdruck auf die eigenen Sorgen und Wünsche eingegangen und ein Suchprofil erstellt werden. Es wirkt immer gut, sich auf solche Gespräche vorzubereiten und alle wichtigen Informationen im Kopf zu haben. Denn wird dem Gegenüber im Gespräch der Eindruck vermittelt, dass man sich ernsthaft für eine Immobilie interessiert, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass er Euch auf seiner Prioritätenliste weit oben ansetzt und über Immobilien im Verkauf zeitnah und noch vor Veröffentlichung informiert.

Auch wir stehen Dir natürlich gerne bei allen Fragen rund um die Immobilie gerne zur Verfügung.