Im Alter noch Kapital anlegen macht keinen Sinn mehr? So die Meinung Vieler, aber auch mit über 60 ist es durchaus noch reizvoll Geld zu sparen und Renditen zu erwirtschaften. Eine späte Geldanlage funktioniert allerdings völlig anders als in jungen Jahren.

Im Alter noch Kapital anlegen macht keinen Sinn mehr? So die Meinung Vieler, aber auch mit über 60 ist es durchaus noch reizvoll Geld zu sparen und Renditen zu erwirtschaften. Eine späte Geldanlage funktioniert allerdings völlig anders als in jungen Jahren.

Man hat sein Leben lang gespart, bekommt seine Lebensversicherung ausbezahlt, hat gerade geerbt oder bereits Einiges erwirtschaftet – aber was macht man jetzt mit dem Geld am sinnvollsten? Bevor sich diese Altersgruppe also mit der Kapitalanlage beschäftigen, sollten sie zunächst einen Plan aufstellen.

Lebensentwurf für den Ruhestand

Wie lange arbeite ich noch? Was hab ich mit meiner Rente vor? Steht der Kauf eines Autos oder einer Ferienwohnung an? Will ich viel verreisen? Oder möchte ich den Ruhestand zu Hause genießen und möglichst viel vererben?

Habe ich ausreichend vorgesorgt?

Menschen mit einer voraussichtlich niedrigen Rente, die darauf angewiesen sind noch zusätzliches Kapital zu erwirtschaften, sollten ihr Geld anders anlegen als jemand, der abgesichert ist und verfügbares Kapital anlegen möchte.

Für die eine Gruppe empfiehlt sich eine Immobilie als Kapitalanlage, die ein großes Maß an Sicherheit bietet und regelmäßig Rendite abwirft. „Best Ager“, die über eine gute Rente verfügen und freies Kapital anlegen wollen haben verschiedene Möglichkeiten. Natürlich sollte Geld deshalb nicht leichtfertig eingesetzt werden, der Spielraum der Anleger ist allerdings etwas größer, da sie nicht so sehr auf eine regelmäßige Rendite angewiesen sind.

Die Möglichkeiten liegen in der Laufzeit

Ab einem Alter von etwa 60 Jahren wird es für die Anleger schwer langfristige Finanzierungen abzuschließen, da sich seit dem 1. Juni 2016 die EU – Finanzierungs-richtlinien verschärft haben. Durch genügend eingebrachtes Eigenkapital ist eine passende Immobilie die beste Möglichkeit um sich einen entspannten Lebensabend zu sichern und ein Erbe zu hinterlassen.

Die Grundregel

“Je jünger man ist, umso weniger Eigenkapital muss in die Hand genommen werden. Je  älter man ist, desto mehr selbsteingebrachtes Geld ist erforderlich.“

Der beste Zeitpunkt, ganz egal für welches Alter, ist jetzt. Was sich ändert sind die Voraussetzung, doch von den niedrigen Zinsen profitieren alle Anleger.

Gerne beantworten wir auch weitere Fragen zu dem Thema und freuen uns dich bei einer unserer kostenfreien Info-Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Oder melde dich unter folgenden Kontaktdaten und wir beraten dich gerne. Wir sind dein Ansprechpartner rund um das Thema Immobilien als Kapitalanlage.