Droht in Deutschland massenhaft Altersarmut, oder schüren Sozialverbände und Medien lediglich Panik? Die Wahrheit ist besorgniserregend.

Aktuelle Daten zeigen einen alarmierenden Trend: Menschen über 55 Jahren haben immer weniger Geld zum Leben. Einem Bericht der ‘Passauer Neuen Presse’ zufolge sind momentan 5,6 Millionen Deutsche von Armut im Alter bedroht.

Die Zahlen stammen aus dem Jahr 2014. Im Vergleich zu 2006 ist das ein Anstieg um 25 Prozent. Damals waren es noch 4,5 Millionen. Insgesamt stieg der Anteil der armutsgefährdeten über 55-Jährigen von 18,2 Prozent auf 20,7 Prozent. Das geht aus Zahlen der europäischen Statistikbehörde ‘Eurostat‘ hervor.

Ab wann gilt man als arm?

Bedroht von Armut gilt, wer weniger als 60 Prozent des Durchschnittseinkommens der Gesamtbevölkerung verdient. Nach Zahlen des Statistischen Bundesamtes lag das durchschnittliche Gehalt der Deutschen 2014 bei 3.527 Euro im Monat.

So hatte der WDR kürzlich berechnet, dass nahezu jeder zweite Deutsche, der 2030 in Rente geht, zusätzlich auf staatliche Grundsicherung angewiesen sein werde und damit arm sei.

Prognosen zu diesem Thema gibt es viele, doch fest steht: Immer mehr Menschen können schon heute nicht von ihrer Rente leben. Selbst reiche Bundesländer wie Baden-Württemberg blicken einer wachsenden Armut gerade von älteren Menschen entgegen.

Arm ist, wer nicht vorsorgen kann

Die private Vorsorge ist und bleibt ein aktuelles Thema und unumgänglich.
Für die, die ihren Lebensabend genießen möchten, gibt es keine Alternativen. Und eine Möglichkeit, auch als Normalverdiener, möglichst viel Vermögen aufzubauen ist die Immobile als Kapitalanlage.

Natürlich gehört dazu das nötige Know-how um auch tatsächlich davon zu profitieren. Um keine Fehler zu machen, sollte man sich deshalb gründlich informieren und planen.

Wie? Die Antwort heißt „Stuttgart Plus“. Der erste Schritt: Melde dich zu unserer kostenfreien Infoveranstaltung an und erfahre ganz unverbindlich alles rund um das Thema “Immobilien als Kapitalanlage”. Gerne beantworten wir auch indivuelle Fragen im Anschluss.

Oder melde dich direkt bei uns und wir beraten dich gerne. Wir sind dein Ansprechpartner rund um das Thema “Immobilien als Kapitalanlage”.