…wie soll das gehen?

Hast Du auch schon mal darüber nachgedacht, wie Du Dir eine zusätzliche Einnahmequelle schaffen kannst, die aus eigener Kraft funktioniert? Eine Wohnung zu kaufen und diese zu vermieten ist eine bewährte Möglichkeit, Dir Dein eigenes Vermögen vom ersten Tag an aufzubauen und langfristig von einem passiven Einkommen zu profitieren.

Lass uns einen Blick darauf werfen, wie das funktioniert.

Ein Darlehen hilft Dir bei der Finanzierung

Da sich die Mehrheit der Menschen keine Immobilie aus Ihrem Eigenkapital leisten kann, ist der sinnvollste und üblichste Weg, Deine Immobilie mit einem Darlehen zu finanzieren. Sofern Du über etwas Eigenkapital verfügst und dieses investieren möchtest, kannst du dadurch einen noch besseren Zinssatz mit Deiner Bank vereinbaren. Doch selbst eine Finanzierung ohne Eigenkapital ist heutzutage eine günstige Möglichkeit, die gerne und oft genutzt wird.

Doch wie ist es möglich, mit 90 Euro monatlich eine Immobilie zu finanzieren?

Schauen wir uns gemeinsam das folgende Beispiel an:

Wir nehmen eine 2-Zimmer-Wohnung in Stuttgart mit 50 qm zu einem Kaufpreis von 160.000 Euro. (2,0 % Zins + 2,0 % Tilgung) mtl. 540 Euro.

Rate Darlehen (2,0 % Zins + 2,0 % Tilgung) mtl.

540 Euro

Bewirtschaftungskosten und Rücklagen*

50 Euro

Insgesamt liegen Deine mtl. Ausgaben bei:

590 Euro

*Durch eine monatliche Einzahlung in einen gemeinsamen „Spartopf“ aller Wohnungseigentümer, wird mit der Zeit eine Geldsumme angespart, aus welcher Reparaturen am Gemeinschaftseigentum durchgeführt werden können, die sogenannte Instandhaltungsrücklage.

Du hast jetzt noch einen Verbündeten an Deiner Seite, Deinen Mieter, der Dir für diese Wohnung eine monatliche Miete bezahlt:

Kaltmiete (mtl)

500 Euro

abzüglich der Kosten

./. 590 €uro

Aus der eigenen Tasche

= 90 Euro

Die Steuervorteile haben wir in dieser Rechnung noch nicht berücksichtigt, denn sie sind individuell zu berechnen.

Generiere ein passives Einkommen

Somit hast Du am Anfang Deines Investments einen monatlichen Aufwand von nur 90 Euro. Und es wird noch besser: Sukzessive kannst Du Deine Miete dem Mietspiegel anpassen. Dadurch verringert sich in wenigen Jahren Dein monatlicher Beitrag von 90 Euro und Du schaffst es sogar, dass Deine Einnahmen die Ausgaben überschreiten und generierst somit ein monatliches, passives Einkommen, ohne dafür arbeiten zu müssen.

Klingt doch nach einer guten Investition, oder? Aber natürlich gibt es noch weitere, wichtige Fragen, die Du Dir vor dem Immobilienkauf beantworten musst, wenn Du diese Chance ergreifen möchtest. Hierzu gibt es gute Literatur, die Dich beim Kauf einer Immobilie begleitet. Oder komm doch einfach zu einer unserer kostenfreien Infoveranstaltungen und hol Dir Dein Wissen, damit Du weißt, worauf es ankommt.

Hier bekommst Du aufschlussreiche Antworten auf wichtige Fragen rund um das Thema der Immobilie.

Wir freuen uns auf Dich! Bring auch gerne Deine eigenen Fragen mit.