Immobilien Rückblick 2019

2019 ging es heiß her auf dem Immobilienmarkt in der Stuttgarter Region. Preise haben angezogen, Wohnraum wurde immer knapper und das Gerücht einer Immobilienblase hielt sich hartnäckig. Wir fassen das vergangene Jahr aus Immobiliensicht zusammen und wagen eine Prognose für 2020.

Dauerthema Immobilienblase

Widmen wir uns zuerst dem Schreckgespenst, dem Damoklesschwert der Immobilienbranche. Die Immobilienblase! Auch wenn im Verlauf des Jahres immer mehr Gerüchte laut wurden, dass sich die Immobilienbranche bereits in einer solchen befände, weisen alle Frühwarnindikatoren das genaue Gegenteil aus. Dazu gehören unter anderem eine Abkopplung der Hauspreise von den Mietpreisen, stark steigende Privatverschuldung und eine überdurchschnittlich hohe Neubauquote. Alle drei Faktoren bewegen sich jedoch in einem normalen Rahmen. Alle weiteren Details findest Du in unserem Blogartikel: Ist die Gefahr einer Immobilienblase gebannt?

Die Wurzel allen Übels: Immobilienmakler

Wenn es um die steigenden Preise auf dem Stuttgarter Immobilienmarkt geht, wurde schnell mit dem Finger gezeigt. Schuld sei allein die unstillbare Geldgier der Immobilienmakler. Es mag zwar bequem sein und ins eigene Weltbild passen, sich die Situation derart zu erklären, allerdings ist die Realität eine andere. Ursache waren vor allem die Gesetze der Marktwirtschaft. Eine exorbitante Nachfrage bei gleichzeitig geringem Angebot resultiert unweigerlich in steigenden Preisen. Das ist in jeder Branche der Fall und auch Immobilien bilden keine Ausnahme. Anziehende Baukosten und die durch Geografie natürlich begrenzte Erschließung neuen Wohnraums verschärften die Angebotsknappheit weiter. Eine genaue Aufschlüssung der Gründe haben wir hier zusammengestellt: Warum sind Immobilien in Stuttgart so teuer?

Wieso reagiert die Politik nicht?

Zunächst sei gesagt, dass die Politik die Interessen aller Parteien wahren muss. Dazu gehören einerseits Mieter und Verkäufer mit der Forderung nach bezahlbarem Wohnraum. Auf der anderen Seite stehen Investoren und Immobilieneigentümer, die im Sinne der Marktwirtschaft durch nicht konforme Staatseingriffe in den Markt benachteiligt werden würden. Kurz und knapp gesagt reagiert die Politik aber vor allem deshalb nicht, weil sie selbst keine Lösung parat hat. Die heiß diskutierte Mietpreisbremse deckelt zwar den Mietpreis, verstärkt jedoch infolgedessen die Knappheit weiter. Gerade für Regionen wie Stuttgart, die aufgrund der Kessellage nur wenig Spielraum für die Realisierung von Wohnraumkonzepten bieten, sich unter Young Professionals aber großer Beliebtheit erfreuen, besteht auch in naher Zukunft keine Hoffnung auf einen vernünftigen Lösungsansatz. Wie hier nachzulesen ist, läuft der Wohnungsbau am Limit.

Immobilien zu Zeiten einer Rezession

Während vergangenes Jahr zwar alle Anzeichen darauf hindeuteten, wollte keiner das Wort Rezession tatsächlich aussprechen. In der Zwischenzeit ist es jedoch schlicht Tatsache. Die deutsche Wirtschaft befindet sich in einer Rezession. Allein dieser Fakt versetzt viele bereits in Panik. Dabei ist eine solche Phase innerhalb des Konjunkturzyklus völlig normal. Auch zu schlussfolgern, dass Immobilien folglich rapide im Preis fallen würden, ist falsch. Die Rezession hat keine direkten Auswirkungen auf das Angebot. Zwar kann es seitens der Nachfrage zu einem Rückgang kommen, aufgrund der exorbitanten Höhe besteht jedoch keine Gefahr. Infolgedessen ist auch ein Preisabfall unwahrscheinlich. Alle weiteren Informationen in unserer Gegenüberstellung: Immobilien vs. Rezession

Fazit und Ausblick 2020

2020 wird das Bevölkerungswachstum in Stuttgart und Umgebung weiter anhalten. Die hohe Unternehmensdichte und Attraktivität der Global Players lässt gleiches für den Zuzug erwarten. Selbst ein wirtschaftlich trüberes Bild kann hier nicht für Entspannung sorgen. Niedrige Kreditzinsen garantieren für Eigenbedarf sowie (Privat-)Investoren eine solide Finanzierung. Eine Blasenbildung ist deshalb auch 2020 nicht in Sicht.

Das niedrige Zinsniveau und die bevorstehende Rezession werden Immobilien als Kapitalanlage weiter an Beliebtheit gewinnen lassen. An unserer kostenlosen Info-Veranstaltung informieren wir Dich über alle Faktoren, die über eine erfolgreiche Investition entscheiden. Von der Wahl des richtigen Objekts bis hin zur Finanzierung. Melde Dich jetzt kostenlos an und sicher Dir Deinen Platz!